Archive für Januar 2010

grafik-blog

The Market for Open Innovation – so heisst eine kürzlich veröffentlichte Studie von Kathleen Diener und Frank Piller. Letzterer ist Professor an der RWTH Aachen, Fakultätsmitglied der MIT Smart Customization Group, sowie führender Experte für Themen wie individualiserte Massenfertigung und Open Innovation. In seinem Blog Mass Customization & Open Innovation erhebt Frank Piller den Anspruch mit der Publikation «zum ersten Mal eine umfassende Analyse der Service Anbieter und Plattformen für Open Innovation» zu schaffen und führt für diese Anbietergruppe auch gleich die Bezeichnung «Open Innovation Accelators (OIA)» ein. Dabei werfe The Market for Open Innovation einen «detaillierten Blick auf die Methoden, Kosten und Projektstrukturen» dieser Anbieter, so Piller.

Wir sind sehr stolz laut dem Blog Ecommerce Solution News darin erwähnt zu werden:

Seiten wie Atizo gewinnen an Wichtigkeit mit Open Innovation Projekten.

Weiterführende Links:

Nun ist es schon eine Weile her, dass wir unser erstes Atizo Evaluation Projekt durchgeführt haben. Wir liessen die Gewinner-Ideen aus unserem vorgängigen Atizo Ideas Projekt von unserer Community bewerten. Die Nachfrage war auf jeden Fall gross, so dass wir die gewünschte Teilnehmerzahl von 100 Innovatoren noch vor dem geplanten Enddatum erreichten.

Nach Auswertung der Bewertungen haben wir verschiedene Favoriten ermittelt, allen voran die Idee “Innovatoren nehmen an Workshops teil“, welche wir sicher weiterverfolgen und Umsetzen wollen. Auch vorne dabei ist die Idee “Bestelllink versenden” und daher wird auch dieses Feature in nächster Zeit implementiert. Den Ansatz “Prämie für Mitarbeit” haben wir bereits aufgegriffen und umgesetzt. Innovatoren können jetzt die erhaltene Prämie auf weitere Innovatoren verteilen, welche z.B. einen hilfreichen Kommentar beigesteuert haben (s. Prämierung und Ideenbewertung Teil 3). Die Idee “Prämie bereits während der Projektlaufzeit” ist auf jeden Fall interessant, muss aber noch ausgearbeitet werden und nimmt so einen längeren Zeitraum in Anspruch um sie umzusetzen.

Anbei eine Liste wie die Ideen nach den verschiedenen Kriterien bewertet wurden.
Durch die Berücksichtigung aller drei Werte haben wir die oben genannten Top-Ideen ermittelt:

zahlen-2

Bewertungen (klicken für grosse Ansicht)

Diese Werte können wir nur veröffentlichen da es unser eigenes Projekt ist. Mit Kundenprojekten wird das nicht möglich sein.

Bild 5Smart sucht nach neuen Ideen für den Smart der Zukunft.

Noch schnell und bis am 23.02.2010 einen eigenen, coolen Smart kreieren – teilweise wirklich verrückte und aussergewöhnliche Designs sind schon entstanden!

Zum Syle your Smart Design Contest gehts hier

brainLiebe Innovatoren

Wir haben mittlerweile schon viele Projekte realisiert und somit auch Feedback und Verbesserungsvorschläge von unseren Kunden erhalten. Natürlich wurde unsere Community unter anderem auch durch Ihre Effizienz und Ihre Beständigkeit gelobt. Ein grosses Dankeschön an euch liebe Innovatoren!

Hier die Verbesserungsvorschläge wie Ihr eure Chance auf eine Prämie noch erhöhen könnt:

1. Fragestellung gut durchlesen

2. Die Idee möglichst den Kriterien entsprechend beantworten

3. Sich über den Kunden / sein Unternehmen informieren bevor man eine Idee eingibt

4. Im Titel versuchen, die Idee möglichst klar zu beschreiben – Nicht die Worte aus der Fragestellung wiederholen

5. Für einen fehlerlosen Text, die Rechtschreibehilfe beiziehen – In der Vorschau nochmals überprüfen

Wir freuen uns auf eure zukünftigen tollen Ideen und wünschen euch viel Erfolg!

Frauenzuwachs

atizo —  11.01.2010 — 1 Kommentar

livia_blogeintrag

Schon wieder bekommt das Atizo Team Verstärkung – Livia Stucki unterstützt neu das Marketing Team als Community Managerin  und wird sich  dieser  aktiv widmen. Für Anregungen oder neue Vorschläge zur Community haben wir stehts ein offenes Ohr. Email an info@atizo.com. Wer den Rest vom Team noch nicht kennt, wirft einen Blick auf: www.atizo.com/team

Erstmals «es guets Nöis» an alle!

Ich wollte kurz über den ersten Blog im deutschsprachigen Raum über  “Computer-Aided-Innovation” von Stefan Hüsig und Karl Waldmannstetter, informieren.

Dieser Blog beschäftigt sich mit allen Aspekten um das Thema Software zur Unterstützung von Innovationsaktivitäten, insbesondere im Innovationsmanagement. Als übergreifender Begriff dafür setzt sich zunehmend “Computer-Aided-Innovation” durch. Dementsprechend bietet dieser Blog zu allen Aspekten von CAI von der Erfindungsunterstützung über Patentmanagement- und Kreativitätstools bis zu Innovationsmanagementsoftwaresystemen ein entsprechendes Forum.

Es lohnt sich sicherlich einen Blick in diesen Blog zu werfen. Hierzu der Link: www.computer-aided-innovation.de

cai-screenshot

Wir wünschen den beiden weiterhin viel Erfolg!