Archives For Community

Valentina and Nina by M.Ab sofort können Ideenduplikate auch noch während der Auswahlphase eines Projektes, also nach Ablauf der Laufzeit und bis zum definitiven Abschluss eines Projektes, gemeldet werden. Diese Funktion wurde aufgrund von Rückmeldungen aus der Community aufgeschaltet, und macht es möglich, dass auch kurz vor Ende der Laufzeit eingegebene Ideen als Duplikate markiert werden können.

Da die Dauer der Auswahlphase von Projekt zu Projekt unterschiedlich lang sein kann, empfehlen wir allfällige Duplikate möglichst in der ersten Woche nach Ablauf der Projektlaufzeit zu melden.

Weiterhin wünschen wir allen Innovatoren viel Spass und Kreativität beim Brainstormen!

User-DublettenBei Brainstorming-Projekten ist es seit gut einem halben Jahr möglich, Duplikate – also identische Ideen – zu melden. Diese Funktion haben wir auf Wunsch der Community umgesetzt, mit dem Ziel, keine Duplikate zu prämieren. Nun haben seit Kurzem die Duplikatsmeldungen markant zugenommen, so dass wir nicht mehr alle rechtzeitig abarbeiten können. Aus diesem Grund haben wir das System angepasst, natürlich immer noch mit demselben Ziel: Keine Duplikate zu prämieren.

Wie werden Duplikatsmeldungen neu bearbeitet?

Beim Melden der Duplikate, ändert sich für Innovatoren grundsätzlich nichts. Die Duplikatsmeldungen werden während der Projektlaufzeit gesammelt. In der Auswahlsphase führt die Projektmoderatorin oder der Projektmoderator dann die Prämierung durch. Sollten nun Ideen prämiert werden, zu welchen eine Duplikatsmeldung vorliegt, wird diese Meldung von Atizo beurteilt. Wenn nötig, verteilen wir dann die Prämie um, damit die richtige Idee prämiert wird. Dies ermöglicht uns wesentlich weniger Meldungen beurteilen zu müssen als bisher. Dafür können wir uns auf die wirklich «prämienkritischen» Meldungen konzentrieren. Dies bedeutet hingegen jedoch, dass es in Zukunft keine sichtbaren Duplikatsmarkierungen mehr geben wird.

Der Entscheid ob eine Idee ein Duplikat ist oder nicht, basiert immer noch auf denselben Kritieren, wie sie in den FAQs beschrieben sind.

Wir wünschen allen Innovatoren weiterhin viel Spass beim Brainstormen und viel Erfolg beim Prämien gewinnen!

Gerade hatte ich die Gelegenheit mit Jeremiah Owyang zu sprechen. Er hat einen herausragenden Report zum Trend “Collaborative Economy” veröffentlicht: http://www.slideshare.net/Altimeter/the-collaborative-economy

Auch seine Präsentation an der LeWeb ist grossartig und es lohnt sich 20 Minuten zu investieren: 

Im letzten Jahr gehörte Atizo zu den Siegern. Nun werden zum fünften Mal die besten Business-Konzepte der Schweiz mit dem IFF-Award ausgezeichnet.

160IFF-Award5443_2

Nachdem Clouds zum bestimmenden Trend wurden, entsteht ein Gegentrend. Die Sehnsucht nach Anfassbarem kommt auf. Orte, Gebäude, reale Inszenierungen werden wieder wichtig. Business-Modelle und Finanz-Konzepte müssen jetzt ihren Platz zwischen Wolke und Beton finden.

Weitere Informationen finden sich hier: www.iff-award.ch

Vielen Dank für die vielen Hinweise und Forum-Beiträge. Eure Meinung als Community ist uns wichtig, deshalb lancieren wir für euch einen digitalen Ideenbriefkasten und einen öffentlichen Bugtracker. Als Atizo Innovator kannst du nun Verbesserungsideen mit Lösungsvorschlägen eintragen und darüber abstimmen, welches Community-Feature wir als nächstes umsetzen sollen.

Sound locator

Continue Reading…

Eine neue zweispaltige Ansicht bietet besseren Überblick und einen schnelleren Zugriff auf die Ideen in einem Projekt. Sie ist ab sofort für eine begrenzte Anzahl Benutzer zum Testen freigegeben und wird in den nächsten Wochen für alle Innovatoren verfügbar sein.

Continue Reading…

upAufgrund von Wünschen aus der Community haben wir uns entschlossen, das Negativ-Bewerten von Ideen wegzulassen. Leider wurde die Funktion in der Vergangenheit öfters missbräuchlich verwendet.

Ab sofort können daher Ideen nur noch positiv bewertet werden. Wir bitten Innovatoren, die mit einer Idee nicht einverstanden sind, einen konstruktiven Kommentar zur entsprechenden Idee zu schreiben.

Die bisherigen negativen Bewertung bleiben vorhanden. Bei der Ideen-Sortierung (“Community-Bewertung”) werden aber nur noch die positiven Ratings berücksichtigt.

Es bleibt die Frage: “Wie wollen wir in Zukunft die missbräuchlichen Ratings verhindern?